Oops, an error
Loading. Please wait.

Die Waden Eines Barden Chords

12,304 views 19 this week
no commentswrite comment
1 2 3 4 5
excellent!
x 4
Autoscroll
+/-
esc
set tempo
stop
Difficulty
novice
Hey! There's an official Ultimate Guitar app which is ideal
for learning songs when you're away from computer. Get the app
WARNING: You are trying to view
                                    content from Ultimate-Guitar.com
                                    in an unauthorized application,
                                    which is prohibited.

                                    Please use an official Ultimate
                                    Guitar Tabs application for iPhone,
                                    iPad or Android to access legitimate
                                    chords, guitar, bass, and drum tabs
                                    from Ultimate-Guitar.com database.

                                    Type "ultimate guitar tabs" in Apple
                                    App Store's or Android Market's
                                    search to find the application.
Tabbed By: Jannis
Email: jannis@tortenboxer.de


Ich glaube es stimmt alles einigermaßen, und ist eigentlcih ziemlich einfach..

Standard Tuning (E A D G B E);




[1. Strophe]

Am            
Neulich saß Ich in der Schenke 


und genoss dort die Getränke

         C                                           E
als der Schatten eines großen fiesen Mannes auf mich fiiiel! (whoooo)

Am
Ungebeten nahm er Platz,


fasste mich an meinem Latz

       C                                        E
und erzählte mir von Ehre, Kameradschaft, Disziplin! (whoooo)


Am              C                   E            Am E  Am
Und da war mir plötzlich klar, wer dieser düstre Unhold war.

Am              C                   E            Am E  Am
Und da war mir plötzlich klar, wer dieser düstre Unhold war.



[Refrain]

Am                                                        E
Er wollte mich zum Kriege schicken, doch ich sagte zu ihm FICKEN!

                  Am          E                                  Am
Denn das sind die Waden eines Barden und die sind nicht zum Marschiern,

               Am          E                              Am
denn wenn sich alle Barden schlagen, wer soll da noch musiziern,

         Dm                        Am 
und ganz ohne die Musike was gibts da noch zu verlier´n?

             E                                            Am  E Am
Das sind die Waden eines Barden und die sind nicht zum Marschiiiern, 

       Am  E Am 
zum Marschiiiern!



[2. Strophe]

Am  
Doch der Unhold gab nicht auf


und griff nach seiner Klinge Knauf

    C                                   E
und setzt mir an den Hals sein scharfes Schwert! (whoooo)

Am
Er schaute fest in meine Augen:


"Habt Ihr denn gar keinen Glauben,

      C                                E
fühlt Ihr euch als Soldat denn nicht geehrt!? (whoooo)

Am                C                 E                 Am E  Am
Was seid Ihr denn für ein Mann, der nicht mal richtig töten kann?"

Am                      C                  E               Am  E   Am
Ich stieß ihn fort, Ich hatte Durst, "Hört euer Krieg, der ist mir Wurst!"



[Refrain]

Am                                                        E
Er wollte mich zum Kriege schicken, doch ich sagte zu ihm FICKEN!

                  Am          E                                Am
Denn das sind die Waden eines Barden und die sind nicht zum Marschiern,

               Am             E                           Am
denn wenn sich alle Barden schlagen, wer soll da noch musiziern,

         Dm                        Am 
und ganz ohne die Musike was gibts da noch zu verlier´n?

             E                                         Am
Das sind die Waden eines Barden und die sind nicht zum Marschiern.

         Dm                          Am
Und ganz ohne die Musike, was gibt´s da noch zu verlier´n?

             E                                            Am  E Am
Das sind die Waden eines Barden und die sind nicht zum Marschiiiern, 

       Am  E Am
zum Marschiiiern!



[3. Strophe]

Am
Nun war´s mit dem Spaß vorbei,


nenn´ wir es mal Phase drei,

    C                            E
der Mann erlitt einen Tobsuchtsanfall! (whoooo)

Am
Er zerkaute einen Hocker


und verschlang sein Schwert ganz locker

    C                       E
und kackte in die Ecken überall! (whoooo)

Am             C                    E             Am   E   Am
Und da war mir plötzlich klar, dass dieser Mann bescheuert war!

Am             C                    E             Am   E   Am
Und da war mir plötzlich klar, dass dieser Mann bescheuert war!



[Refrain]

Am                                                        E
Er wollte mich zum Kriege schicken, doch ich sagte zu ihm FICKEN!

                  Am          E                                Am
Denn das sind die Waden eines Barden und die sind nicht zum Marschiern,

               Am          E                              Am
denn wenn sich alle Barden schlagen, wer soll da noch musiziern,

         Dm                        Am       
und ganz ohne die Musike was gibts da noch zu verlier´n?

             E                                            Am
Das sind die Waden eines Barden und die sind nicht zum Marschiern.
 
         Dm                          Am
Und ganz ohne die Musike, was gibt´s da noch zu verlier´n?

             E                                            Am  E Am
Das sind die Waden eines Barden und die sind nicht zum Marschiiiern,

       Am  E Am
zum Marschiiiern!



[Bridge]

         Dm          Am            E                Am
Für kein Geld dieser Welt schwinge Ich für euch die Lanze,

        Dm              Am          E                Am
sondern höchstens meine Waden, aber die auch nur zum Tanze,

          F                     C
für kein´ Ruhm, keine Ehre, für keinen Hungerlohn,

      F                            Am
schon gar nicht für den König, der bangt um seinen Thron.

          F                     C 
Für kein´ Ruhm, keine Ehre, für keinen Hungerlohn,

      F                            Am
schon gar nicht für den König, der bangt um seinen Thron.

         C             Dm                            Am
Nein Ich lasse mich niemals von Euch in keine Kriege schicken,

   C               Dm                               E
Da sage Ich "Nein, danke!" und zum Abschied nochmal FICKEN!



[Refrain]

                         Denn
                            das sind                         
                                   die
e|--7--8--10-8-7-5-7-5-3-2-0-------------------------------------------------|
B|----------------------------4--1-------------------------------------------|
G|----------------------------------2----------------------------------------|
D|---------------------------------------------------------------------------|
A|---------------------------------------------------------------------------|
E|---------------------------------------------------------------------------|


Am          E                                Am
Waden eines Barden und die sind nicht zum Marschiern!

               Am          E                              Am
denn wenn sich alle Barden schlagen, wer soll da noch musiziern,

         Dm                        Am
und ganz ohne die Musike was gibts da noch zu verlier´n?

               E
Drum küsst die Waden eurer Barden,

                       Am
Vergesst nie sie zu massier´n.

            Dm                Am
Küsst ihren Mund, küsst ihren Arsch,

          E          Am
und küsst ihre süßen Schenkel.

          Dm           Am
Küsst den Opi, und die Omi,

       E                Am
Und vergesst nicht ihre Enkel.

         F      
Hegt und pflegt sie, eure Barden

      Am
und erfüllt ihnen jeden Wunsch.

             E                
Reicht ihnen Bier und reicht ihnen Met,

             Am   E Am
aber niemals Früchtepunsch!
comments
print report bad tab
I want to post or [tab]
guest
You may want to rate the tab now too:
select rating
Please do not post tabs as comments. Select "correction" instead!