Oops, an error
Loading. Please wait.

Drei Lieder Chords

8,431 views 6 this week
1 commentread comment
1 2 3 4 5
accurate
x 1
add to favorites launch autoscroll
font size
0
reset
transpose
0
reset
highlight chords
display chords
Autoscroll
+/-
esc
set tempo
stop
Contributor
WARNING: You are trying to view
                                    content from Ultimate-Guitar.com
                                    in an unauthorized application,
                                    which is prohibited.

                                    Please use an official Ultimate
                                    Guitar Tabs application for iPhone,
                                    iPad or Android to access legitimate
                                    chords, guitar, bass, and drum tabs
                                    from Ultimate-Guitar.com database.

                                    Type "ultimate guitar tabs" in Apple
                                    App Store's or Android Market's
                                    search to find the application.
Drei Lieder

Artist:Schandmaul
Album: Anderswelt(2008)

Transcribed by mordred91
spike23@ymail.com



Intro

G C Hm D                |
G C C  Dsus4 - D- Dsus4 |x2

Verse 1

    Em            (Em)                Hm             C
Ein hoher Fürst rief zum Turnier; der Barden und der Sänger hin.
    Em              C          Hm             C      
Sie sollten spielen ihre Lieder ihm zu frönen,dass der Sinn
    Em           (Em)           Hm       C
dem Sieger winkte Gold und Silber und so eilten sie herbei. 
    Em              C                   Hm                A
die Luft erfüllt von ihren Klängen, ein großes Fest für's Volk dabei.

Pre-Chorus

Gm                          A           
Viele hatten schon gesungen, als ein junger Mann trat vor:
Gm                                   A
"Darf ich Euch mein Liedlein singen?" der Pöbel johlte laut im Chor.

Chorus

    Hm            F#m               G          (G)
Ein König brachte Kriege einst, zerstörte meine Stadt,
    Hm            F#m                G                 (G)              
und meinen Bruder schlug er tot, den Einz'gen, den ich hatt'
    Hm            F#m               G          (G)
Ein König brachte Kriege einst, zerstörte meine Stadt,
    Hm            F#m                G                  D             
und meinen Bruder schlug er tot, den Einz'gen, den ich hatt'

Interlude

G C Hm D
G C C  Dsus4/D/Dsus4

Verse 2

   Em          (Em)                               
Da war der Barde plötzlich still, 
    Hm                  C
das Volk blickt sich verwundert an.
    Em                     C          
Der Fürst meint: "Soll das alles sein?
Hm                 A
  Hat das Lied nur einen Reim?"

Pre-Chorus

    Gm                          A           
Der Sänger hob erneut die Stimme, Stille herrschte um ihn her,
Gm                              A           
jeder lauschte ganz gebannt der zweiten Strophe umso mehr.

Chorus

    Hm                   F#m                G             (G)
Ich nahm ein Schwert und tat den Schwur,der Rache und des Rechts,
     Hm            F#m                G               (G)
nach vielen Jahren steh' ich hier,die Klinge nach dir lechzt.
    Hm                   F#m                G             (G)
Ich nahm ein Schwert und tat den Schwur,der Rache und des Rechts,
     Hm            F#m                G                D
nach vielen Jahren steh' ich hier,die Klinge nach dir lechzt.

Verse 3

    Em            Am                   H                (H)
Mit diesen Worten zieht er blank, durchbohrt des Fürsten böses Herz.
    Em            Am               H               (H)
Als dieser tot am Boden liegt, des Barden Herz ist frei von Schmerz.
 Em                Am               H                   (H)
"Ein Lied hab' ich noch zu singen!", schreit der Sänger hin zum Volk.
      Em                 Am            H                (H)
"Dann könnt Ihr mich zum Galgen bringen,wenn Ihr es denn dann noch wollt.

Chorus

      Hm              F#m             G              (G)
Jetzt ist er tot, die Rache mein, das Liedlein endet hier.
     Hm               F#m                G            (G)
Hört mir nur zu, denn vor Euch steht der Sieger vom Turnier.

      Hm              F#m             G              (G)
Jetzt ist er tot, die Rache mein, das Liedlein endet hier.
     Hm               F#m                G             D
Hört mir nur zu, denn vor Euch steht der Sieger vom Turnier.

Outro:

Hm F#m G (G)
Hm F#m G  D
comments
We did not receive enough feedback on this tab! Please rate:
print report bad tab
1 2 3 4 5
1 comment total.
0 reply
blackbird88 wrote on January 14 2010, 06:18 am

ich kann nicht sagen warum, aber irgendwie hört es sich nicht richtig an ?

I want to post or [tab]
guest
You may want to rate the tab now too:
select rating
Please do not post tabs as comments. Select "correction" instead!