Oops, an error
Loading. Please wait.

Nicht Allein chords

505 views 1 this week
no commentswrite comment
1 2 3 4 5
2 more votes to show rating
add to favorites
×
Save as Personal and add changes to this tab that will be seen only by you. Learn more ›
×
You can save this tab as Personal to edit and correct it or add notes. All changes will be seen only by you. Learn more »
launch autoscroll
font size
0
reset
transpose
0
reset
simplify chords
display chords
guitar tuner
edit
Autoscroll
slow
fast
+/-
esc
set tempo
stop
Strumming
There is no strumming pattern for this song yet. and get +5 IQ
-------------------------------------------------------------------------------
                             NICHT ALLEIN - Absolute Beginner
-------------------------------------------------------------------------------
Tabbed by: ClochardGerard
E-mail:

Tuning: EADGBE

Hallo, der Song ist recht leicht zu begleiten, 
allerdings ist mir das genaue Zupfmuster auch nicht klar.
Vielleicht lässt sich jemand mit besserem Gehör als ich hiervon inspirieren. 
Viel Spaß!


Die Struktur des gesamten Songs ist so:

F#m - D7 - C#7 - C#7



    F#m     D7    C#7

e|---2------x------x---|
B|---2------3------2---|
G|---2------5------4---|
D|---4------4------3---|
A|---4------5------4---|
E|---2------x------x---|


Ein (sehr) vereinfachter Tab:

    F#m        D7         C#7

e|--------------------------------------|
B|---2----2-2--3----3-3---2--2h3-2---2--|
G|---2---2-2---5---5-5----4---------4---|
D|--------------------------------------|
A|-------------5--5-------4--------4----|
E|---2--2-------------------------------|


Intro: F#m - D7 - C#7 - C#7 (4x)


Strophe 1 (Eißfeldt):

F#m        D7
Halleluja, hallo du da, ja du ja.   
C#7
  Siehst du dich nicht auch ab und zu mal
F#m                     D7
allein auf weiter Flur, nur von Einzellern umgeben,   
C#7
  die sich zur Musik von Zweizellern bewegen
F#m                       D7
Ihr Leben nach den Worten von Dreizellern leben
    C#7
und all' ihre Moneten den Vierzellern geben
F#m              D7
Bist auch du ein Fernsehen-Gernseher
C#7
 obwohl du beinahe kotzt, wenn du dann einmal glotzt
F#m           D7
Zapp, zapp: Gescheiterte, Gescheitelte
C#7
Zapp, zapp: Verblühte, Vergnügte
F#m            D7
Zapp, zapp: Oh Gott, was'n Schrott
         C#7
Doch der Finger kann nicht drücken, auf den kleinen roten Knopp!
         F#m                       D7
Ist auch dir die Übernahme durch's Digitale nicht geheuer
C#7
Die PC-CD-Paranoia
F#m                     D7
Wo alles nur noch piept,  inklusive Eier
C#7
  Und nur noch die Daten zählen, als wär' die Welt 'n Flyer
F#m                   D7                          C#7
Wird im Winter nett geraved, wird's im Internet gesaved
                                         F#m
Alle schön mit online näher dran an Bonn sein
                              D7                   C#7
Siehst du dich nicht manchmal auch im ICE nach Eschede
                                               F#m
als einziger der's ahnen kann, der alle warnen kann
                     D7                             C#7
Dann schaust du dich um, siehst das Grauen um dich 'rum
                                                             F#m
Du weißt, die sind zu dumm, um dir zu glauben und du bleibst stumm
                           D7                           C#7
Die wollen es doch nicht checken, na sollen sie doch verrecken
                                                         
mit Vollgas und Grinse-Fressen in's Ende des Schreckens!



F#m - D7 - C#7 - C#7 (4x)



Strophe 2 (Denyo):

           F#m                 D7
Wenn alles Jacke wie Hose ist, dummes Rumgepose ist
C#7
nix geheuer ist und alles zu teuer ist
         F#m                   D7
Und über kurz oder lang alles gleich wird und träge
      C#7
durch dick und dünn, ohne Kollege
    F#m                            D7
Nasebohrend vor'm Kühlschrank, der leer ist
                C#7
ich früher weit vorn und jetzt alles weit her ist
      F#m                      D7
Keine Frau, kein Glück, kein Style da, 
               C#7
"Null-Hundert-Neunzig..." und so weiter (immer weiter)
      F#m                     D7
Weder klingelnde Kassen, noch Telephone
C#7
kein Schwein weiß, wo ich wohne
         F#m                       D7
Wenn der Hocker der Thron ist, auf dem ich throne
   C#7
am Tresen in der Kneipe, auf'm Bier die Krone
F#m                     D7
Keiner mit mir, sondern jeder down ist
C#7
lang nix abging, weil jeder abgehau'n ist
F#m                             D7
Freunde mir Raps stehlen, statt mit mir Pferde
      C#7
meine Mutti mich fragt, was ich werde!

F#m - D7 - C#7 - C#7
Suggest correction
Creating personal tab
Creating personal tab
You can edit any tab online and save it as your Personal.

You can edit, replace or remove any tab part or add personal notes – all changes will be seen only by you.

Personal tabs can be accessed anytime from any device, even offline.
Learn more »
Give kudos to tab author, rate the tab!
1 2 3 4 5
comments
print report bad tab
guest
You may want to rate the tab now too:
select rating
Wanna post a correction for this tab? Suggest correction