Oops, an error
Loading. Please wait.

Die Alten Rittersleut chords

2,068 views 27 this week
no commentswrite comment
1 2 3 4 5
2 more votes to show rating
add to favorites
×
Save as Personal and add changes to this tab that will be seen only by you. Learn more ›
×
You can save this tab as Personal to edit and correct it or add notes. All changes will be seen only by you. Learn more »
launch autoscroll
font size
0
reset
transpose
0
reset
simplify chords
display chords
guitar tuner
edit
Autoscroll
slow
fast
+/-
esc
set tempo
stop
Author
Difficulty
Strumming
There is no strumming pattern for this song yet. and get +5 IQ
[Verse 1]
      C                     Am
   Zu Grünewald im Isartal, glaubt es mir, es war einmal,
     Dm                         G       G7        C
    da ham edle Ritter g`haust, ja die hat`s vor gar nix graust.

[Chorus]
         C                                       F     G
Ja, so warn`s, ja, so warn`s, ja, so warn`s die alten Rittersleut,
        C                          G     G7     C
Ja, so warn`s, ja, so warn`s, die alten Rittersleut.

[Verse 2]
    C                         Am
   So ein alter Rittersmann, hatte sehr viel Eisen an,
         Dm                          G      G7        C
    die meisten Ritter, i muß sagn, hat deshalb der Blitz erschlagn.

[Chorus]
         C                                       F     G
Ja, so warn`s, ja, so warn`s, ja, so warn`s die alten Rittersleut,
        C                          G     G7     C
Ja, so warn`s, ja, so warn`s, die alten Rittersleut.

[Verse 3]
      C                           Am
   G`suffa hams and des net wia, aus die Eimer Wein und Bier,
     Dm                                G      G7     C
    hams dann alles suffa ghabt, sans unterm Tisch drunt g`flaggt.

[Chorus]
         C                                       F     G
Ja, so warn`s, ja, so warn`s, ja, so warn`s die alten Rittersleut,
        C                          G     G7     C
Ja, so warn`s, ja, so warn`s, die alten Rittersleut.

[Verse 4]
    C                            Am
   Hatt der Ritter ein Katarrh, damals warn die Mittel rar,
     Dm                           G      G7       C
    er hat der Erkältung trotzt, sich geräuspert und geschneuzt.

[Chorus]
         C                                       F     G
Ja, so warn`s, ja, so warn`s, ja, so warn`s die alten Rittersleut,
        C                          G     G7     C
Ja, so warn`s, ja, so warn`s, die alten Rittersleut.

[Verse 5]
    C                             Am
   Ritt ein Ritter auf seim Roß, war das Risiko sehr groß,
     Dm                          G       G7       C
    hat ein Roß sein Hupfer do, lag im Dreck der gute Mo.

[Chorus]
         C                                       F     G
Ja, so warn`s, ja, so warn`s, ja, so warn`s die alten Rittersleut,
        C                          G     G7     C
Ja, so warn`s, ja, so warn`s, die alten Rittersleut.

[Verse 6]
    C                        Am
   Und der Ritter Kunibart, setzte sich verkehrt aufs Pferd,
     Dm                           G         G7         C
    wollte er nach hinten sehn, braucht er sich nicht umzudrehn.

[Chorus]
         C                                       F     G
Ja, so warn`s, ja, so warn`s, ja, so warn`s die alten Rittersleut,
        C                          G     G7     C
Ja, so warn`s, ja, so warn`s, die alten Rittersleut.

[Verse 7]
    C                             Am
   Und das Ritterfräulein Stasi, war so bleich und schrecklich kasig,
     Dm                              G         G7         C
    war ihr mal ein Knecht zuwider, senkt sie barsch die Augenlieder.

[Chorus]
         C                                       F     G
Ja, so warn`s, ja, so warn`s, ja, so warn`s die alten Rittersleut,
        C                          G     G7     C
Ja, so warn`s, ja, so warn`s, die alten Rittersleut.

[Verse 8]
    C                          Am
   So ein früheres Ritterweib war dem Ritter niemals treu,
         Dm                         G      G7       C
    dem Ritter war es einerlei, er war ja auch nur halbe treu.

[Chorus]
         C                                       F     G
Ja, so warn`s, ja, so warn`s, ja, so warn`s die alten Rittersleut,
        C                          G     G7     C
Ja, so warn`s, ja, so warn`s, die alten Rittersleut.

[Verse 9]
    C                        Am
   Und der Ritter Alexander rutsche einst auf dem Gelander,
     Dm                         G         G7      C
    unten stand ein Nagel vor, heut singt er im Knabenchor.

[Chorus]
         C                                       F     G
Ja, so warn`s, ja, so warn`s, ja, so warn`s die alten Rittersleut,
        C                          G     G7     C
Ja, so warn`s, ja, so warn`s, die alten Rittersleut.

[Verse 10]
         C                         Am
    Zu Grünewalt die Rittersleut leb`n nicht mehr seit langer Zeit,
     Dm                             G     G7        C
    nur die Geister von densölben spuken nachts in den Gewölben.

[Chorus]
         C                                       F     G
Ja, so warn`s, ja, so warn`s, ja, so warn`s die alten Rittersleut,
        C                          G     G7     C
Ja, so warn`s, ja, so warn`s, die alten Rittersleut.

            
            
Suggest correction
Creating personal tab
Creating personal tab
You can edit any tab online and save it as your Personal.

You can edit, replace or remove any tab part or add personal notes – all changes will be seen only by you.

Personal tabs can be accessed anytime from any device, even offline.
Learn more »
Give kudos to tab author, rate the tab!
1 2 3 4 5
comments
print report bad tab
guest
You may want to rate the tab now too:
select rating
Wanna post a correction for this tab? Suggest correction