Oops, an error
Loading. Please wait.

S Kerzerl Chords

52 views 3 this week
no commentswrite comment
1 2 3 4 5
3 more votes to show rating
add to favorites
launch autoscroll
font size
0
reset
transpose
0
reset
display chords
guitar tuner
Autoscroll
slow
fast
+/-
esc
set tempo
stop
Help us to improve Ultimate-Guitar.com Take our survey!
×
Author
Difficulty
Tuning
intermediate
D# G# C# F# A# D#
About this tab version
This is the album version. There are some gaps in the lyrics. Improvements are welcome. Was this info helpful? Yes No
Tuning: D#

[INTRO]
B E G#m F# x2

[VERSE 1]
        B               E          G#m        F#
Jo, do föd doch grod a Kerzal auf meiner Malakoff,
     B                 E             G#m            F#
wos soi denn des, des geht doch ned, a Joa jünga wa eh ned bled.
    B             E               G#m              F#
Oba olles hod sei Ordnung, wie es aufsteht, wie es foid,
  B             E          G#m - F# - B
Gsichta kinnan liagn, oba Johre mochn oid.
         B               E         G#m            F#               B
Und wir zähln's nu amoi durch, de Kerzen es sand neinzehn und ned mehr,
             E                        G#m                  F#           E
bin i scho bled, hob i mi girrt, oba draus am Föd steht da Weizn wie a Meer.

[CHORUS 1]
 E         F#
Woatn auf di,
B              C#m
is wie auf an Zug,
          E            F#
der im Schnee steckn bliebm is,
     B             C#m              E
drei Achsn brochen und ka Werkzeig mit.
            F#         B                C#m
I woat auf di, wia da Hermann auf sein Puiverschnee
          E                    F#
obwoi er was, de Sunn is de Schuidige,
     B              C#m
er spüd brav den Geduidigen
     E                        F#
und woat hoid - woatn, immer woatn nur auf di.

[INTERLUDE]
B E G#m F# B E G#m - F# - B

[VERSE 2]
B         E   G#m    F#           B
  Stundenlang      woatn wir mit Wein,
            E         G#m                  F#         B
es wa so schee, ober neinzehn Kerzen sand heier ane zweng.
              E     G#m        F#             B
Wir schwärman aus, S.O.S. a Kerzal steht im Sturm,
          E          G#m        F#     B
du bleda Bua,   ??  ??   ??   ??    Schua.
            E             G#m                  F#             B
I suach di bis zum oidn Kreiz vom Traunstein, wo du so gern brennst,
     E             G#m -     F# - B
im Sturm hob i ka Zeit mehr für a Uhr.

[CHORUS 2]
 E         F#
Woatn auf di,
B              C#m
is wie auf an Zug,
           E            F#
der im Schnee steckn bliebm is,
     B             C#m              E
drei Achsn brochen und ka Werkzeig mit.
           F#                  B                C#m
I woat auf di, wie unsa guada Hermann auf sein Puiverschnee
         E                    F#
obwoi er was, de Sunn is de Schuidige,
    B              C#m
er spüd brav den Geduidigen
     E                        F#
hey, i woat nur auf di, olles ondre is mir scheiß egal.

[POST-CHORUS]
   B         E            F#           C#m
I woat wira Norr, wie da Mao Zedong am Hümmestor,
 G#m           B              E            C#m
Toge, Wochen, Johre long und hau ma meine Knochen zom.
   B            E            F#              C#m
A potenzieller Kandidat für Gicht und a für Stana,
       G#m           B      E           C#m
dassis Worten nimma lohnt, des sogt ma kana.

[INTERLUDE]

G#m  E  F#
G#m  E  F#
G#m  E  F#
Uhh...woooho...

G#m  E  E

 F#                  B  E G#m F# B E G#m - F# - B
Du wasd, i woat auf di - lalala

[VERSE 3]
          B                E               G#m           F#              B
I geh vorbei bei an oidn Goatn, er schee verwochsn und daneben liegt a Teich.
          E                     G#m              F#         B
I hea di korken, do kenni mi jo aus und hob mi sicha a ned täuscht.
          E                   G#m                 F#
Und wir i eine geh, i hät mi liaba glei wieda verzupft,
    B               E             G#m -     F# - B
do findi mei klans Kerzal auf am ondern Gugelhupf.

[OUTRO]
  E         F#
Pfeifen auf di,
          B              C#m
schmeckt rund im Obgong fruchtig,
          E                 F#
monchmoi nussig und wonn's guad geht,
           B               C#m    E
scheck is Eichenwasser durche - heee
 F# - E - B
*pfeifen*
Suggest correction
Give kudos to tab author, rate the tab!
1 2 3 4 5
comments
print report bad tab
guest
You may want to rate the tab now too:
select rating
Wanna post a correction for this tab? Suggest correction