Oops, an error
Loading. Please wait.

Trude Herr - Niemals Geht Man So Ganz chords

31,129 views 54 this week
no commentswrite comment
1 2 3 4 5
x 4
add to favorites
×
Save as Personal and add changes to this tab that will be seen only by you. Learn more ›
×
You can save this tab as Personal to edit and correct it or add notes. All changes will be seen only by you. Learn more »
launch autoscroll
font size
0
reset
transpose
0
reset
simplify chords
display chords
guitar tuner
edit
Autoscroll
slow
fast
+/-
esc
set tempo
stop
Author
Difficulty
intermediate
Strumming
There is no strumming pattern for this song yet. and get +5 IQ
[Intro]  
Dm   F   Am   G   Dm   F   Am   G

[Verse 1]
         F                         G
Wenn man Abschied nimmt, geht noch unbestimmt
        C                 G/B
Mit dem Wind, wie Blätter wehn.
          Am                         C
Singt met Abschiedsleed, dat sich om Fernweh dreht,
       F               G
om Horizonte, Salz und Teer.

[Verse 2]
          F                        G
Wer singe Püngel schnürt söök wo’e hinjehührt,
         C                      G/B
hätt wie ne Zochvuel nit nur ei Zohuss.
          Am                      C
Man lässt vieles hier, Freund ich danke dir,
        F                G
für den Kuss den letzten Gruß.
Dm                         F
Ich will weitergehn, keine Tränen sehn,
       Am                          G     C
so ein Abschied ist lang noch kein Tod.

[Refrain]
F                   G           C           G/B    F    C/E
Niemals geht man so ganz, irgendwas von mir bleibt hier,
Dm            G               Am
es hat seinen Platz immer bei dir.

[Verse 3]
           F                         G
Wenn’t och noch su sticht, stutz die Flüjel nit,
         C                       G/B
dämm dae in de Käld kein Zokunft sieht.
         Am                    C
Mach nem Vagabund doch et Hätz nit wund,
         F                   G
fleech e Stöck met op singem Wääsch.
Dm                                  F
Doch dann lass‘ mich los, sieh, die Welt ist groß,
     Am                              G     C
ohne Freiheit bin ich fast schon wie tot.

[Refrain] (2x)
F                   G           C           G/B    F    C/E
Niemals geht man so ganz, irgendwas von mir bleibt hier,
Dm            G               Am
es hat seinen Platz immer bei dir.

[Verse 4]
        F                           G
Ich verspreche hier, bin zurück bei dir,
         C              G/B
wenn der Wind von Süden weht.
      Am                               C
Ich saach nit „Lebwohl“, dat Wort, dat klingt wie Hohn,
       F             G
völlig hohl, mach et joot
Dm                                F
Sieh, ich weine auch, Tränen sind wie Rauch,
    Am                               G    C
sie vergehn, dieser Käfig macht mich tot.

[Refrain]
F                   G           C           G/B    F    C/E
Niemals geht man so ganz, irgendwas von mir bleibt hier,
Dm            G               Am
es hat seinen Platz immer bei dir.

[Outro]
F                     G           C           G/B  F   C/E
Nie verlässt man sich ganz, irgendwas von dir geht mit,
Dm            G               Am
es hat seinen Platz immer bei mir.

            
            
Suggest correction
Creating personal tab
Creating personal tab
You can edit any tab online and save it as your Personal.

You can edit, replace or remove any tab part or add personal notes – all changes will be seen only by you.

Personal tabs can be accessed anytime from any device, even offline.
Learn more »
comments
print report bad tab
guest
You may want to rate the tab now too:
select rating
Wanna post a correction for this tab? Suggest correction