Oops, an error
Loading. Please wait.

Das War Ein Guter Tag chords

280 views 6 this week
no commentswrite comment
1 2 3 4 5
3 more votes to show rating
add to favorites
×
Save as Personal and add changes to this tab that will be seen only by you. Learn more ›
×
You can save this tab as Personal to edit and correct it or add notes. All changes will be seen only by you. Learn more »
launch autoscroll
font size
0
reset
transpose
0
reset
simplify chords
display chords
guitar tuner
edit
Autoscroll
slow
fast
+/-
esc
set tempo
stop
Author
Strumming
There is no strumming pattern for this song yet. and get +5 IQ
G D7 G C D

             G                     Em    C             G
Das war ein guter Tag, als ich in Rechnen eine Eins bekam!
     C                 G                C             D
Es traf mich wie ein Blitz, erstarrt in ungläubigem Staunen.
         G                 C                  D            G
Als ich aufstand und nach vorn ging und mein Heft entgegennahm
      C               Am             D7              G        
Ging durch die Bänke hinter mir ein Wispern und ein Raunen.
        Em             Bm            C                  G  
Soviel Worte, soviel Tränen, soviel Selbstvertrau‘n verlor‘n,
       Em              D                G    Am7    D
Jetzt stand in meinem Heft der kleine, rote Tintenkringel!
     G                  Am7            D7             G
Ein Kichern: Auch ein blindes Huhn findet einmal ein Korn.
     C               Am7            D7              G     
Ich lief rot an und heulte vor Glück bis zur Pausenklingel.
          Em                  C              D            G
An diesem Tag, da war‘s, als hätt‘ ich eine Ritterrüstung an,
    Am7             C               Am7            D
Da prallte alles ab, der Neid, die Hähme und das Kläffen,
    G            C           D                G
Da war ich unverwundbar, da wußt‘ ich, heute kann
      C                 Am7                 D                 G  
Mich durch kein Birkenblatt im Rücken der Speer des Lehrers treffen.
           Em               Bm     C             G
Wie ein Triumphzug war der Heimweg, der vor mir lag.
            C5 D   G  D7  G  C  G D7
Das war ein guter Tag!

             G              Em               C             G
Das war ein guter Tag, als ich nach der Chorprobe mit ihr ging
     C                 G               C                 D
Im Schneetreiben, den Weg von Hermsdorf bis nach Blankenfelde.
     G            C              D           G
Wir sangen und erzählten, unser beider Atem hing
      C           Am             D7               G  
Wie kleine weiße Wort-Wölkchen hinter uns in der Kälte.
      Em              Bm             C                  G  
Ich spürte nicht den Wind, der in Gesicht und Hände schnitt,
    Em              D           G      Am7    D
Als wir, um uns zu wärmen, uns bei den Armen nahmen.
     G            Am7           D7             G
Ihr zugewandt folgte ich ihren Worten, ihrem Schritt
     C          Am7           D7             G   
als wir in der Dämm'rung vor ihr Elternhaus kamen,
Em            C                D              G
Küßte sie mich mit gespitzten Lippen auf den Mund,
    Am7           C           Am7             D
Verstohlen, ohne Warnung, beinahe wie aus Versehen
     G                  C                     D              G
Und ließ mich lachend stehn und ließ mich sprachlos und weidwund
      C               Am7          D               G 
Den gleichen, langen Weg wieder zurück nach Hause gehn,
     Em               Bm             C                G
Der tiefverschneit inzwischen in dunkler Winternacht lag.
            C5 D   G  D7  G  C  G D7
Das war ein guter Tag!

             G           Em                  C               G
Das war ein guter Tag, als in der Nacht das Kind nach Hause kam!
     C              G                 C                 D
Nach all den Ängsten, da hatt‘ ich gut den Gelass‘nen spielen.
             G              C     D             G
Als ich ihn wortlos an der Haustür in die Arme nahm,
     C            Am        D7             G         
Wie alle Sorgen, alle Qualen da von uns abfielen!
     Em           Bm                    C              G  
Das bange auf-die-Uhr-Sehn: Wo er sich jetzt noch rumtreibt?
    Em                  D                G       Am7    D
Na, das wird ihm noch leid tun, na, das wird er noch bedauern,
     G              Am7          D7             G
Na, der kann was erleben! Wo er nur so lange bleibt?
     C                Am7                 D7             G    D
Auf seinen Schritt im Flur, ein Geräusch auf der Straße lauern.
         Em              C           D            G
Laß ihn jetzt heimkommen, egal, ich kann alles verzeihn,
    Am7           C               Am7          D
Den Ärger, das Minutenzähl‘n, das kummervolle Wachen!
     G                C                 D          G
Laß ihn nur heimkommen, laß ihm nichts zugestoßen sein!
     C          Am7                D              G  
Ich sage keinen Ton, ich werd ihm keinen Vorwurf machen,
      Em                Bm        C                     G
Ganz still werde ich sein, ich schwör's daß ich nichts sag!
            C5 D   G  D7  G  C  G D7
Das war ein guter Tag!

             G             Em           C                 G
Das ist ein guter Tag, der über den Dächern der Stadt aufgeht,
     C           G            C              D
Wie all die unerwähnten, in Erinnerung verschwomm‘nen.
      G             C              D               G
Denn auch über dem unscheinbarsten, alltäglichsten weht
      C            Am              D7               G        
Der Hauch des Einzigen und das Versprechen des Vollkomm‘nen
    Em              Bm            C              G 
Ich bin bereit, zu lernen, seine Kostbarkeit zu sehn,
     Em            D              G    Am7        D
Mich auf ihn einzulassen und ihm jede Chance zu geben,
     G              Am7            D7           G
Ich bin bereit, den langen Weg bis ans Ende zu gehn
     C           Am7             D              G    
Und bis zum allerletzten Ton den Ausklang zu erleben.
    Em              C         D                G
Im Wissen, daß ich eines Tages nichts anderes mehr
  Am7           C              Am7                D
Erbitten und ersehnen, daß ich gar nichts auf der Erde
    G              C           D            G
So sehr wie einen neuen Morgen, eine Wiederkehr
     C                Am7            D             G    
Des unscheinbarsten, alltäglichsten Tags erflehen werde.
 Em Bm            C             G
(hmm - m ... Ich weiß, was ich sag -
             C5 D   G D  D7  G  Em  C D  G 
Das ist ein guter Tag!

            
            
Suggest correction
Creating personal tab
Creating personal tab
You can edit any tab online and save it as your Personal.

You can edit, replace or remove any tab part or add personal notes – all changes will be seen only by you.

Personal tabs can be accessed anytime from any device, even offline.
Learn more »
Give kudos to tab author, rate the tab!
1 2 3 4 5
comments
print report bad tab
guest
You may want to rate the tab now too:
select rating
Wanna post a correction for this tab? Suggest correction