Oops, an error
Loading. Please wait.

Die Zeit Vergeht Acoustic Live ukulele

318 views 1 this week
no commentswrite comment
1 2 3 4 5
2 more votes to show rating
add to favorites
×
Save as Personal and add changes to this tab that will be seen only by you. Learn more ›
×
You can save this tab as Personal to edit and correct it or add notes. All changes will be seen only by you. Learn more »
launch autoscroll
font size
0
reset
transpose
0
reset
display chords
guitar tuner
edit
Autoscroll
slow
fast
+/-
esc
set tempo
stop
Difficulty
Strumming
There is no strumming pattern for this song yet. and get +5 IQ
Hi Leute hier ist mein 2. Versuch die Akkordfolge bei einem Frei.Wild Song aufzuschreiben. 

Diesmal ist es: "Die Zeit vergeht Unplugged Live in Stuttgart"

Bin Anfänger, d.h. es könnten hier und da ein paar Fehler sein...

-----------------------------------------------------------------------------
Die Gitarre einen Ganzton tiefer stimmen. (DGCFAD) 
-----------------------------------------------------------------------------

--------------------------------------------------------------------------
Intro: Am  C   F 
--------------------------------------------------------------------------

Am         C                           F
Irgendwann gibt es kein Vorwärts, kein Zurück, ich sage

Am         C                             F 
Irgendwann gibt es keine Trauer und kein Glück und deshalb

Am         C                                F
Irgendwann ist noch weit weg und noch nicht jetzt

         Am                      C                         F
und drum verdräng ich das, sehe, was ich jetzt noch reißen kann

--------------------------------------------------------------------------

G                          F
Alles oder nichts, zu sehr geblendet

C              G                   Am
Engstrinig und das Dagegensein nur gesucht

G                               F
Alles oder nichts, zu viel Zeit verschwendet

 C                              G                       Am      Am
Ich nehme die Scheuklappen weg, die ich so lange an mir trug.

--------------------------------------------------------------------------

         C        G                      Am                F
Die Zeit vergeht, will dahin, wo nur der Wind der Freiheit weht

         C       G                   F       G             Am     
Die Zeit vergeht, immer Neues, keine Ahnung, wohin's mich verschlägt

--------------------------------------------------------------------------

Am         C                                F
Irgendwann kommt der Herbst, wir fallen wie Laub, ich sage

Am         C                               F 
Irgendwann kehren wir zurück und werden zu Staub und deshalb

Am         C                          F 
Irgendwann werden wir nur weiße Wände sehen

          Am              C                                     F     
Und darum zieh ich jetzt, halt nicht mehr an, bleib nicht mehr stehen

--------------------------------------------------------------------------
 
G                            F 
Träume angeträumt doch nicht vollendet

       C                     G       Am
Hab sie verdrängt und weiter Wünsche ignoriert

G                                 F
Träume angeträumt und weiter Zeit verschwendet

C                                  G                    Am              Am
Dass ich mich selbst gebremst hab, hab ich bisher nicht kapiert

---------------------------------------------------------------------------

         C        G                      Am                F
Die Zeit vergeht, will dahin, wo nur der Wind der Freiheit weht

         C       G                   F       G             Am           Am
Die Zeit vergeht, immer Neues, keine Ahnung, wohin's mich verschlägt

---------------------------------------------------------------------------

Zwischenspiel während Jonas' Solo

C    G    Am    F
C    G    F G   Am   Am

-------------------------------------------------------------------------

         C        G                      Am                F
Die Zeit vergeht, will dahin, wo nur der Wind der Freiheit weht

         C       G                   F       G             Am     
Die Zeit vergeht, immer Neues, keine Ahnung, wohin's mich verschlägt

         C        G                      Am                F
Die Zeit vergeht, will dahin, wo nur der Wind der Freiheit weht

         C       G                   F       G             Am     
Die Zeit vergeht, immer Neues, keine Ahnung, wohin's mich verschlägt

G                  F       G             Am
Immer Neues, keine Ahnung, wohin's mich verschlägt

G                  F       G             Am          
Immer Neues, keine Ahnung, wohin's mich verschlägt

            
            
Suggest correction
Creating personal tab
Creating personal tab
You can edit any tab online and save it as your Personal.

You can edit, replace or remove any tab part or add personal notes – all changes will be seen only by you.

Personal tabs can be accessed anytime from any device, even offline.
Learn more »
Give kudos to tab author, rate the tab!
1 2 3 4 5
comments
print report bad tab
guest
Wanna post a correction for this tab? Suggest correction