Oops, an error
Loading. Please wait.

Wahre Helden ukulele

86 views 1 this week
no commentswrite comment
1 2 3 4 5
3 more votes to show rating
add to favorites
×
Save as Personal and add changes to this tab that will be seen only by you. Learn more ›
×
You can save this tab as Personal to edit and correct it or add notes. All changes will be seen only by you. Learn more »
launch autoscroll
font size
0
reset
transpose
0
reset
display chords
guitar tuner
edit
Autoscroll
slow
fast
+/-
esc
set tempo
stop
Strumming
There is no strumming pattern for this song yet. and get +5 IQ
| G F | G F | G F | D G | (:6x)

G            F              G                 F
Deine Augen, fahl und hell, schielen fröhlich in die Welt.
G                 F                      D              G
Wenn Du kommst verschwindet schnell, der edle Mann, der Dir gefällt.

   G                   F            G               F
Du wolltest ihm schöne Augen machen, das gelang Dir freilich nicht,
G               F                 D          G
hörtest ihn nur schallend lachen, aufgegeben hast Du nicht.

| G F | G F | G F | D G |

   G                 F            G                  F
Du wolltest ihn Dein Eigen nennen, brautest ihm den Liebestrank.
    G               F                D            G
Man sah ihn aus der Stube rennen, am Donnerbalken er versank.

     G                    F               G             F
Beim Tanz wolltest Du ihm nahe sein, doch seine Gunst bekamst Du nicht,
     G                 F              D               G
denn Du brachst in den Boden ein - er war zu dünn für Dein Gewicht.

| G F | G F | G F | D G |

G              F          G               F
Sommersprossen rotes Haar und beim ersten Sonnenlicht
G                  F          D                 G
glüht Dein Antlitz wunderbar, leuchtend rot mit einem Mal.

G           F              G                  F
Deine Nase, groß und rund, steckst Du gern in fremde Sachen.
G                  F                  D               G
Nimmst zu voll den schiefen Mund, und hinterrücks sie alle lachen.

| G F | G F | G F | D G |

     G           F                      G             F
Doch eines Tages schwörst Du Dir, wirst Du ein großer Ritter sein,
     G           F              D               G
dann kommen alle her zu Dir, Du wirst ihr Lebensretter sein.

G          F             G            F
Deine Arme voller Kraft, denen Deiner Schwester gleich,
G                       F                 D                    G
führten das Schwert mit aller Macht, doch schlug sie Dich dann windelweich.

| G F | G F | G F | D G | (rep. ad lib.)

            
            
Suggest correction
Creating personal tab
Creating personal tab
You can edit any tab online and save it as your Personal.

You can edit, replace or remove any tab part or add personal notes – all changes will be seen only by you.

Personal tabs can be accessed anytime from any device, even offline.
Learn more »
Give kudos to tab author, rate the tab!
1 2 3 4 5
comments
print report bad tab
guest
Wanna post a correction for this tab? Suggest correction