Oops, an error
Loading. Please wait.

Griechischer Wein Chords

version 1
version 1

Whole song

124,514 views 453 this week
2 commentsread comments
1 2 3 4 5
x 43
add to favorites
launch autoscroll
font size
0
reset
transpose
0
reset
simplify chords
display chords
guitar tuner
Autoscroll
slow
fast
+/-
esc
set tempo
stop
Help us to improve Ultimate-Guitar.com Take our survey!
×
Author
Tuning
E A D G B E
[Verse]
          Bm                                             G     A     D
Es war schon dunkel, als ich durch die Vorstadtstrassen heim-waerts ging.
                                                       Em       A
Da war ein Wirtshaus aus dem das Licht noch auf den Gehsteig schien.
            Bm              F#7                 Bm
Ich hatte Zeit und mir war kalt, drum trat ich  ein.
             Bm                              G     A     D
Da sassen Maenner mit braunen Augen und mit schwar-zem  Haar
                                                 Em       A
und aus der Jukebox erklang Musik die fremd und suedlich war.
       Bm           F#7                        Bm
Als man mich sah, stand einer auf und lud mich ein.


[Refrain]

G                                                D
Griechischer Wein ist so wie das Blut der Erde, komm schenk dir ein,
                                  A7
und wenn ich dann traurig werde liegt es daran,
                              D                D7
dass ich immer traeume von daheim, du musst verzeihn.
G                                                D
Griechischer Wein und die altvertrauten Lieder, schenk noch mal ein,
                                      A7
denn ich fuehl die Sehnsucht wieder, in dieser Stadt
                                Bm    F#7  Bm
werd ich immer nur ein Fremder  sein, und allein.


[Verse]
Bm                                                G     A     D
Und dann erzaehlten sie mir von gruenen Huegeln, Meer und Wind,
                                               Em   A
von alten Haeusern und jungen Frauen, die al-leine sind
             Bm              F#7            Bm
und von dem Kind, das seinen Vater noch nie sah.
Bm                                           G   A    D
Sie sagten sich immer wieder irgendwann geht es zur-ueck,
D                                           Em        A
und das Ersparte genuegt zu Hause fuer ein kleines Glueck,
                Bm            F#7               Bm
und bald denkt keiner mehr da-ran, wie es hier  war.


[Refrain]

G                                                D
Griechischer Wein ist so wie das Blut der Erde, komm schenk dir ein,
                                  A7
und wenn ich dann traurig werde liegt es daran,
                              D                D7
dass ich immer traeume von daheim, du musst verzeihn.
G                                                D
Griechischer Wein und die altvertrauten Lieder, schenk noch mal ein,
                                      A7
denn ich fuehl die Sehnsucht wieder, in dieser Stadt
                                Bm    F#7  Bm
werd ich immer nur ein Fremder  sein, und allein.
Suggest correction
comments
print report bad tab
2 comments total.
0 reply
thomaspietsch 10 Mar 14, 2015 05:30 AM

Diese Version spielt sich (zumindest) auf der Mandoline wesentlich einfacher als das Original in Cm (halber Ton höher).

Außerdem lassen sich die kleinen Nuancen (z.B. Intro/Outro und Übergänge recht gut einbinden).

Kleine Änderung, die meiner Meinung nach auf der Mandoline besser klingen:
im Refrain das D7 zu einem Dsus4 machen und in der Stroph das Em A* G ersetzen.

Was ich mit A* meine, sieht man in den Tabs, die ich hier mal poste, für alle, die es auch gern mal auf der Mandoline begleiten.


Intro / Outro
D ... Bm
e|----------2-2-2-2---2h3--2p0----0--2--2-3-2-0-2---2-0-----------------|
A|----2--5--5-------------------5----0------------------5-4-2-----------|
D|-4---------------------------------0----------------------0-----------|
G|-----------------------------------2----------------------------------|

Strophe

Bm G A* D A* G A
e|----2-----3----0-----2----2-3-2-0-2--2---------0------3-------0-------|
A|----5-----2----0-----0---------------0---------0------2-------0-------|
D|----0-----0----x-----0---------------0---------x------0-------2-------|
G|----4-----0----x-----2---------------2---------x------0-------2-------|
..straßen heim-wärts ging ...auf den Geh - steig - schien

Bm F#7 Bm
e|--------------2-------0-----------------2---2-3-2-0-2-----------------|
A|--------------5-------4-----------------5-----------------------------|
D|--------------0-------4-----------------0-----------------------------|
G|--------------4-------3-----------------4-----------------------------|
...ich hatte Zeit... kalt ... trat ich ein

Refrain
G D A7 D Dsus4
e|--2-----------2-------0--------------2------------2-------------------|
A|--3-----------0-------0--------------0------------3-------------------|
D|--0-----------0-------5--------------0------------0-------------------|
G|--0-----------2-------2--------------2------------2-------------------|
Griech.... komm... liegt es... daheim ... verzeih'n

Bm F#7 Bm Bm
e|---------------2-----0----------2---2-3-2-0-2---2-0-------------------|
A|---------------5-----4----------5-------------------5-4-2-------------|
D|---------------0-----4----------0-----------------------0-------------|
G|---------------4-----3----------4-------------------------------------|
... Fremder sein - und - al - lein. + 2.Strophe

0 reply
eder4 10 Jun 22, 2016 09:15 AM

Wie funktioniert der Druck des Textes und der Tabelle?
Gruß Gerhard

guest
You may want to rate the tab now too:
select rating
Wanna post a correction for this tab? Suggest correction