Oops, an error
Loading. Please wait.

Eduard Der Haschischhund Chords

7,812 views 3 this week
no commentswrite comment
1 2 3 4 5
please rate
add to favorites
launch autoscroll
font size
0
reset
transpose
0
reset
display chords
guitar tuner
Tab Pro tools
  • play this tab
  • loop segment
  • change instrument
  • show fretboard
  • metronome
×
Best way to learn
"Eduard Der Haschischhund"
Autoscroll
slow
fast
+/-
esc
set tempo
stop
######### Ist mein erster Versuch in diese Richtung, ich habs nur rausgehört, 
falls es nicht stimmen sollte: andre[at]scorn-it.net #########

C              F
Eduard war ein Haschischhund.
G                 C
Eine Schnauze war sein Mund
C                F
und Eduard hatte obendran
G                C
ein riesengroßes Riechorgan.


F                  C
Hatte Eduard was gerochen,
F                      C
kriegte er dafür nen Knochen.
F                           G
Selbst den kleinsten Krümel Shit
G                     C
kriegte Eduard daher mit. 


C                       F
Eduard hielt es für ein Spiel
G                       C
und der Knochen war das Ziel.
C              F
Das hat Eduard angeturnt.
G                      F
Und so hat er schnell gelernt:


F                          C
grad bei Typen, die was müffeln,
F                         C
muß man ganz besonders schnüffeln.
F                         G
Bald schon sah er´s ihnen an,
G          C
ohne jedes Riechorgan. 



C      F
Eduard - - WAU WAU
G      C
Eduard - - WAU WAU
C      F
Eduard - - WAU WAU
G      C
Eduard WAU WAU



C                      F
Eduard war ein braver Hund,
G                        C
fragte niemals nach dem Grund.
C                       F
Denn er war in all den Jahren
G               C
immer gut damit gefahren.


F                  C
Hatte Eduard was gerochen,
F                    C
kriegte er dafür nen Knochen.
F                     G
Manchmal hat er zwei gekriegt.
G              C
Das hat Eduard genügt.



C      F
Eduard - - WAU WAU
G      C
Eduard - - WAU WAU
C      F
Eduard - - WAU WAU
G      C
Eduard WAU WAU



C                      F
Doch dann, in einer Sommernacht
G                  C
ist was in Eduard aufgewacht,
C                   F
hatte heute nichts gerochen,
G                   C
hatte heute keinen Knochen,


F                      C
dacht sich Eduard, das Tier,
F                         C
großer Gott, was mach ich hier?
F                    G
Ich tu immer meine Pflicht,
       G                   C
doch gedankt wird’s einem nicht. 



C      F
Eduard - - WAU WAU
G      C
Eduard - - WAU WAU
C      F
Eduard - - WAU WAU
G      C
Eduard WAU WAU



C                      F
Wollte nicht mehr nur pariern,
G                  C
wollt was anderes probiern.
C                      F
Hatte jenseits von dem Knochen
G                  C
noch was besseres gerochen.


F                             C
Drum hat beim nächsten größren Fund
F                   C
Eduard der Haschischhund
F                      G
nicht nur die Nase reingesteckt,
G                       C
sondern heimlich dran geleckt. 



C      F
Eduard - - WAU WAU
G      C
Eduard - - WAU WAU
C      F
Eduard - - WAU WAU
G      C
Eduard WAU WAU



C                      F
Was danach kam, war so schön,
G               C
da hat Eduard eingesehn,
C                    F
daß es niemand etwas nützt,
G                    C
wenn ein Zöllner das stibitzt.


F                        C
Machte Schluß mit Drogenkrieg,
F                          C
und ging mit dem nächsten Freak,
F                      G
der ihn dann Abraxas taufte
G                          C
und ihm ein lila Halsband kaufte.


C                    F
Er kam auf einen Bauernhof
G                   C
und lebte da als Philosoph,
C                       F
wohlgelitten, fast ein Star,
G                     C
denn seine große Gabe war,


     F                      C
daß er, ob Wiese, Straße, Strand,
F                   C
überall nen Krümel fand,
F                        G
und so war immer was zum Naschen
G                    C
in Haschischeduards Backentaschen. 



C      F
Eduard - - WAU WAU
G      C
Eduard - - WAU WAU
C      F
Eduard - - WAU WAU
G      C
Eduard WAU WAU




Text & Musik: M. Simon und G. Widmann
1999 erschienen auf "Extremliedermaching" - copyright by Joint Venture/Götz Widmann
http://www.joint-venture.de

Die Gedanken sind frei!
comments
We did not receive enough feedback on this tab! Please rate:
print report bad tab
1 2 3 4 5
I want to post or [tab]
guest
You may want to rate the tab now too:
select rating
Please do not post tabs as comments. Select "correction" instead!